Unternehmen

News

Zuhause laden zahlt sich aus: Sichern Sie sich 900,- € Förderung¹ für Ihre private eAuto-Ladestation

Elektromobilität wird jetzt noch alltagstauglicher und bequemer.

Profitieren Sie jetzt von der Förderung1 für privat genutzte 11-kW-Ladestationen an Stellplätzen und Garagen. Das Angebot richtet sich an Eigentümer und Wohnungseigentümergemeinschaften, Mieter und Vermieter.

Der Zuschuss beträgt pauschal 900,- € pro Ladepunkt. Folgende Leistungen werden berücksichtigt:

  • Der Kaufpreis einer neuen Ladestation
  • Die Kosten für Einbau und An­schluss der Lade­station, inklusive aller Installations­arbeiten

Die Zuschuss ist an bestimmte Voraussetzungen geknüpft:

  • Die Ladestation muss über eine Normalladeleistung von 11 kW verfügen
  • Die Ladestation darf nicht öffentlich zugänglich sein und die gewerbliche Nutzung ist ebenfalls nicht erlaubt
  • Der Strom muss zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien kommen
  • Die Ladestation muss intelligent und steuerbar sein (Mit Blick auf die Netzdienlichkeit)

Wichtig: Bitte beantragen Sie die Förderung, bevor Sie die Ladestation bestellen.
Den entsprechenden Antrag können Sie ab dem 24.11.2020 bei der KfW Bank stellen.

Kommt der Zuschuss für Sie infrage oder wünschen Sie genauere Angaben zu den Konditionen?
Ausführliche Informationen zum Antragsverfahren und welche Ladestationen gefördert werden, finden Sie auf der Seite des KfW

Ob Reichweite, Ladestationen oder Ladedauer – Hahn Automobile ist Ihr e-Experte in der Region Stuttgart und unsere e-Profis stehen Ihnen mit Infos rund um Elektromobilität zur Verfügung.
Sie interessieren sich für e-Technik, die Umweltkomponente von alternativen Antrieben oder für wertvolle Hinweise, wie Sie mit einem E-Auto bare Münze sparen können. Entdecken Sie jetzt unsere Hahn e-Heroes, die das Thema Elektromobilität in drei Kurzfilmen spielerisch erklären.
Hier geht's zu unseren E-Videos.

1 Über die Gewährung des Investitionszuschusses entscheidet ausschließlich die KfW anhand ihrer Förderkriterien nach Eingang Ihres Antrags. Ein Rechtsanspruch auf Erhalt der Förderung besteht nicht. Das hier Dargestellte hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient ausschließlich Ihrer Information. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Die vollständigen Förderkriterien und Informationen zur Antragstellung sowie alle näheren Informationen zum KfW-Programm 440 erhalten Sie hier bei der KfW, Palmengartenstraße 5-9 60325 Frankfurt, www.kfw.de, Infocenter Telefon: 0800 5399005 (kostenfrei) Fax: 069 7431-9500.

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ erhalten Sie bei uns.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraft- stoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.