Unternehmen

Presse

Hahn Gruppe eröffnet virtuelle Plattform „Hahn Camping World“

+++ Vorteile einer Präsenz-Messe digital umgesetzt +++ Online Markenraum mit Fahrzeugbesichtigung, Videoberatung, diversen Chat-Angeboten und Aktionen +++ Virtuelle Plattform unter www.hahn-showroom.de +++

Fellbach – Die Hahn Gruppe geht morgen mit einem neuen, virtuellen Markenraum für Campingmobile der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge online. Auf der Plattform finden Kunden und Interessenten in den nächsten Wochen alles rund um das große
Modellportfolio der attraktiven Campingmobile. Fahrzeugbesichtigung, Videoberatung per Kamerabrille zu einem vereinbarten Termin, Livechat, Expresskauf und eine Hotline können bequem von zuhause aus genutzt werden. Attraktive „Messe“- Angebote runden den Auftritt ab.

Die ursprüngliche Planung hat ein Hybrid-Konzept im Rahmen des Messeauftritts der
Hahn Gruppe auf der CMT 2021 (größte Messe für Caravaning und Touristik)
vorgesehen: Eine Präsenzveranstaltung auf dem Messegelände mit ergänzendem
Online Auftritt. Nach Absage der CMT wurde das Konzept auf einen ganzheitlichen,
virtuellen Markenraum ausgeweitet.

Roland Beeh, Mitglied der Geschäftsführung der Hahn Gruppe für den Bereich
Volkswagen Nutzfahrzeuge: „Mit unserem virtuellen Markenraum machen wir einen
großen Schritt in Richtung Digitalisierung im Fahrzeugvertrieb. Das Interesse unserer
Kunden und Interessenten an digitalen Beratungs- und Informationsmöglichkeiten ist
sehr groß. Der einfache Kaufabschluss im Netz wird hingegen wenig nachgefragt. Das haben die Wochen des vollständigen Lockdowns im vergangenen Jahr deutlich
gezeigt.“

Kunden und Interessenten aus der Region aber auch solche, die von Außerhalb
kommen und sich für Produkte und Leistungen der Hahn Gruppe interessieren, können über die Plattform erreicht werden. Überregional Interessierte, die durch die CMT auf Reisemobile der Hahn Gruppe aufmerksam werden, machen einen bedeutenden Anteil des jährlich zunehmenden Messeerfolges des Unternehmens aus. Beworben wird die Plattform zunächst über eine Zeitungsanzeige, Social Media Kanäle, Google sowie über die neue Homepage der Hahn Gruppe.

Campingmobile erfreuen sich schon seit Jahren einer großen Nachfrage. Die
Pandemie hat diesen Trend weiter verstärkt. Roland Beeh: „Die Nachfrage nach
Camping Fahrzeugen war nie so hoch wie zurzeit. Zudem haben viele Interessenten
mit dem Kauf auf Messeangebote im Rahmen der CMT gewartet. Die Akzeptanz der
Menschen von Online Angeboten und Online Markenräumen wurde durch die

Pandemie erheblich beschleunigt. Mit diesen Voraussetzungen im Hintergrund, freuen wir uns auf die Eröffnung unseres ersten digitalen Markenraums als Erweiterung unserer Vertriebsmöglichkeiten.“

Die Hahn Gruppe, ein Familienunternehmen in vierter Generation, ist mit den Marken Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Audi, Porsche, Skoda, Seat und Cupra eine der größten Automobilhandelsgruppen in Deutschland. Mit aktuell 35 Betrieben, davon fünf Porsche Zentren in Reutlingen, Göppingen, Schwäbisch Gmünd, Pforzheim und in Böblingen, hat sich das Unternehmen in den vergangenen Jahren eine führende Marktposition in der Metropolregion Stuttgart erarbeitet. Rund 2.000 Mitarbeiter, davon etwa 250 Auszubildende, sind bei der Hahn Gruppe beschäftigt. Die Hahn Camping World ist unter der Adresse www.hahn-showroom.de zu finden.

Pressekontakt

Nicole Hahn

Pressebüro

Telefon:
+49 (0) 711 5777-306

Mobil:
+49 (0) 171 6797-111

nicole.hahn@hahn-gruppe.com

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Dadurch können sich ab 1. September 2018 bei der Fahrzeugbesteuerung entsprechende Änderungen ergeben. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ erhalten Sie bei uns.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraft- stoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.